Der Urlaub mit dem Hund im Hotel stellt grundsätzlich kein großes Problem dar. In sehr vielen Hotels sind Hunde mittlerweile erlaubt. Man muss als Hundebesitzer im Urlaub nicht zwangsläufig Selbstversorger sein und auf Ferienhäuser oder Campingplätze ausweichen.

Ihr Hund sollte in jedem Fall gut erzogen sein und zuverlässig alleine bleiben können. Selbst wenn der Hund im entsprechenden Hotel erlaubt ist, kann es sein, dass er z.B. nicht mit in den Essensbereich darf.

Haben Sie den Wunsch in einem ganz bestimmten Hotel zu wohnen und erblicken Sie im Internet oder im Katalog ein Hundeverbot für dieses Hotel, lassen Sie sich nicht sofort entmutigen und kontaktieren die Verantwortlichen persönlich. Oft gelten diese Angaben nicht ausnahmslos.

Gerade im Hotel gelten natürlich besondere Rücksichtsmaßnahmen, da Sie wie in einem Mehrparteienhaus Tür an Tür mit anderen Gästen wohnen.

Die nachfolgende Aufzählung soll Ihnen helfen, bestimmte Umstände vorab zu überdenken und abzuklären.

  • Ein zum Kläffen neigender Hund ist nicht hoteltauglich
  • Im Hotel sollte ihr Hund immer an der Leine geführt werden
  • Die Umgebung sollte stimmen – ein Hotel mitten in der Stadt eignet sich nicht für den gemeinsamen Aufenthalt mit Hund
  • Klären Sie vorher ab, ob das Hotel eine Extra-Paulschale für das Reinigen der Zimmer von Hundebesitzern nimmt

Viele Hotels begrüßen Hundebesitzer besonders gern und werben schon in Ihrer Anzeige oder auf Ihrer Internetseite für den Urlaub mit Hund. Hier werden Sie mit Ihren Hund für gewöhnlich besonders herzlich empfangen und auch gelegentliches Bellen oder ungestümes Verhalten wird eher toleriert.

Hier haben Sie auch eher die Möglichkeit mit mehreren oder sehr großen Hunden unterzukommen und sich wohl zu fühlen.